Herzlich Willkommen …

… und das ist ernst gemeint, denn auch wenn diese Internetseite öffentlich ist, ist diese Seite ein Teil meines Lebens, genauer ein Fenster in mein Leben, mein Denken und alles was so dazu gehört. Und so sage ich herzlich Willkommen in einem digitalen Teil meines Lebens.

Sie und euch erwarten hier also viele Worte, Gedanken, die oft unausgereift niedergeschrieben und doch ernst gemeint sind.
Leben ist Entwicklung und so entwickeln sich meine Gedanken, meine Meinungen weiter. Das zeigt sich auch hier und wenn das jemanden stört, dann soll er das Leben und auch mich nicht so ernst nehmen, wie er/sie sich selbst nimmt.

Seit 2003 habe ich mein Lebensmotto gefunden (danke an F. X. Lender): „Initium sapientiae timor domini“ – danach versuche ich zu leben, und deshalb geht auf diesen Seiten auch um Gott und das Christsein.

Meine aktuellen Beiträge im Blog:

  • Überlegungen zur Corona-Osterliturgie
    Vor wenigen Tagen wurde von der „Gottesdienstkongregation“ einige Impulse und Anordnungen für die Feier der Karwoche und des Triduum herausgegeben. Dabei wird darauf hingewiesen, dass angesichts der Situation „die Bischöfe und Presbyter die Riten der Karwoche ohne Beteiligung der Menschen, […]
  • Veränderung II.
    Ja, wir müssen an vielen Stellen umdenken. In meinem beruflichen Umfeld werden gerade viele Veranstaltungen, Sitzungen und Konferenzen abgesagt. Das schafft zuerst mal eine richtig blöde Situation. Sitzungen und Konferenzen sind ja nicht zum Selbstzweck, sondern aufgrund von Prozessen, und […]
  • Tagesevangelium
    Heute steht die Evangelienstelle Joh 4, 5-42 auf der Leseordnung der katholischen Kirche. Dabei handelt es sich um die Begegnung Jesu mit der Samariterin am Brunnen.  Diese Begegnung, die hier geschildert wird, hat was ganz persönliches, ja intimes. Wir hören hier ein […]
  • Veränderung I.
    Was Friday for Future und Greta nicht erreicht hat, das schafft Corona: Unser Alltag verändert sich. Unsere Gewohnheiten werden in Frage gestellt und so manch einer Verändert seine alltäglichen Handlungsweisen und denkt nach. Ein Grund dazu ist die Angst, die […]
  • Wahnsinn …
    Echt, ich bin ja schon eher rational gerade auch in Situationen wo andere sehr schnell mit Gefühlen und so kommen. Auch gerade jetzt in dieser Corona-Phase, reagiere ich eher pragmatisch. Corona ist eine erlebbar Bedrohung meiner aktuellen Lebenssituation, aber um […]
  • Kein Reformer mehr
    In den letzten Tagen geisterte mal wieder Hubert Wolf durch die katholische Medienblase. Diesmal mit dem Zitat: „Franziskus ist kein Reformpapst mehr“. Und so viele in dieser Blase stimmen im zu, sind enttäuscht, jammern, schreien … Die Damen und Herren […]

Aktuelle Leseempfehlungen …